Pate sein kann Leben retten!

 

All diese wunderbaren Tiere brauchen einen Paten um weiter behütet * leben* zu können.

Das tägliche Futter kann nur durch Ihre Patenschaft gesichert werden.

Sie wurden ausgesetzt, geprügelt, an kurzen Ketten gehalten oder in einer Perrera abgegeben. Schlicht und einfach nicht geliebt. Einige haben große Ängste, andere sind Alt oder Krank.

Ist es nicht unser aller Aufgabe diesen geschundenen Seelen zu zeigen das ihr Recht auf leben von uns geachtet wird und das wir gerne für sie sorgen? Bitte werden Sie Pate, unterstützen Sie monatlich einen von diesen wundervollen Hunden

 

 

Wie werden Sie Pate?

Schauen Sie die Bilder dieser Seite durch, wählen Sie einen Hund aus und senden uns eine email unter Kontakt.

Schnellstmöglich senden wir Ihnen einen Patenschaftsantrag zu den Sie bitte ausfüllen und an uns zuück senden. Bei Fragen zu den Tieren können Sie uns natürlich auch kontaktieren.

Vielen Dank für Ihre Mühe.

oder spenden Sie einfach über den Spendenbutton, damit gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein und können spenden wie Sie es möchten.

 

 

 

 

 

 Wilma* ist seit dem Tag ihrer Geburt hier bei uns, und das kam so.

Vor ca 4 Jahren hörte ich lautes jammern von einer Ziege. Sofort lief ich los um zu sehen woher es kam und was ich vorfand war eine kleines Bündel Zicklein was noch nass war von der Geburt. Wir nahmen sie mit und tauften sie Wilma. Sie lebte ca 1 Jahr bei uns im Haus bevor sie ein eigenes Gehege bekam. Wilma ist eine sehr neugierige Ziege die am liebsten überall dabei sein möchte. So gerne hätte Sie einen Paten der ihr monatlichges Futter von 35€ bezahlt.

Kleiner Mond* 9 Jahre

Der Bruder von der verstorbenen * Kleine Sonne *



Lisa* 10 Jahre

Lisa kam mit 2 anderen Galgo Mädchen als Welpe zu uns,

ihre Schwester Rhani ist letztes Jahr verstorben und die 3te im Bunde lebt in Berlin.

Ali* 9 Jahre

Der treue Ali wurde als Welpe bei uns abgegeben da die Besitzer sich lieber einen Kampfhund zulegen wollten.



Mailow* Podenco Andaluz

Er ist noch nicht lange bei uns, irgendwann lief er an unseren Zäunen rum und scheuchte somit die ganze Hundeschar auf. Durch das Gebell wurden wir erst Aufmerksam auf ihn. Wie man sieht muß er schon länger unterwegs sein.

Er war so ausgehungert das es uns ganz schnell gelang ihn mit Futter zu locken um ihn einzufangen und in ein Gehege zu bringen. Moni legte ihm die Hütte mit Stroh aus und schnell war er darin verschwunden um sich auszuruhen. Wahrscheinlich hatte er schon lange keine solch komfortable Unterkunft.

Der Tierarzt schätzt ihn auf 3-4 Jahre und das er wohl entsorgt wurde vor oder nach der Jagd, da untauglich dafür. Mailow irrte sicher länger umher denn er läuft sehr schlecht.

Tequila*




Struppi* 11 Jahre

er hat Leishmaniose und nun auch noch Herzhusten

.... auch aus dem Rudel meines Vater`s und 8 Jahre in unserem Haus.


Tommy* 10Jahre

wurde mit Tina zusammen an unser Tor gebunden

Tina* 9 Jahre

wurde zusammen mit Tommy vor 7 Jahren im Dezember an unser Tor gebunden