Aktivitäten 2015


 Das neue Jahr ist nun schon da und wir und die Tiere hoffen das unsere Leser und Unterstützer einen guten Start in`s 2015 hatten.

Einige haben es schon mitbekommen das unser wunderbarer Sultan erst an Leishmaniose erkrankt ist und ziemlich abgebaut hat.

Leider konnten wir noch nicht damit fortfahren ihm die nötigen Medikamente für die Leish zu verabreichen da sein Zustand in den letzten Wochen von gut bis sehr schlecht war.

Es ging soweit das wir ihn in eine weit entfernte Spezialklinik bringen mußten.

Sehr aufwendig und natürlich sehr teuer. Sultan ist leider nicht der einzige bei dem die Leishmaniose festgestellt wurde auch unsere hübsche Susi hat es nun erwischt. Zu alledem kommt noch das ihm wegen einer stetigen Entzündung ein Zeh entfernt werden mußte. Die OP hat er gut überstanden aber nun warten wir auf die so wichtigen Laborwerte der gemachten Leberbiopsie um endlich Klarheit über seinen Zustand zu bekommen.

Wir werden eigens für Sultan eine Seite hier einrichten, denn wir brauchen Hilfe bei den TA Kosten die sich bis dato schon über 1500€ belaufen.

Dort befinden sich dann die neuesten Informationen und auch die Bankdaten für Ihre/ Eure Hilfe.

Bitte schickt Sultan all Eure Kraft das er wieder ein ganz normaler wunderbarer Hund werden kann!

 

 

 

Wir haben seit Tagen ein völlig ungewöhnliches anderes Problem. Der Frost hat uns voll im Griff. Es ist alles eingefroren, die tanks, die Wasserzuleitungen,einfach alles. Wir haben nur Wasser aus der Brunnenanlage und müssen es mit Eimer zu den Tieren schaffen, auch die Trinknäpfe sind gefroren,selbst das Futter friert in den Schüsseln fest. Bis minus 4 grad in der Nacht, am Tage scheint zwar die Sonne aber es bleibt kalt. Erschwert den Tagesablauf doch gewaltig diese rennerei.

 

Heute haben wir die 1000 Besucher Marke geknackt- Danke für Ihr /Euer Interesse

 

Ihr lieben,
hatten heute eine nette Überraschung, mein Freund Carlos musste seinen treuen Begleiter Rex auf die Reise schicken. Er hatte Leihsmaniose. Er hatt noch 5 schöne Jahre mit Carlos verbracht. Da wir bei Carlos noch 200 euro Schulden hatten, die er uns für Futterkauf geborgt hatte im Andenken an seinen Rex als Spende erlassen, so sind wir von der Schuldenlast befreit und sehr froh. Schönes Gefühl solch Freund zu haben.     RIP Rex

Heute hat eine liebe Freundin von uns eine neue Seite für uns eröffnet. Jeder der sich dort anmeldet spendet somit jeden Monat 1 Euro für unseren Gnadenhof.

Wieder eine kleine weitere Hilfe für uns. Vielen Dank !

Hier der link dazuhttps://www.teaming.net/gnadenhofteresadecofrentes

 

Hallo ihr lieben.
hier bahnt sich das nächste Drama an. Shiela ist eine Podenka Ibizana und ich
habe sie vor 4 Jahren total verhungert und ohne Fell auf einer
Autobahn Tankstelle aufgegriffen. Sie ist immer ängstlich geht kaum
raus, aber hat immer Hunger, kein wunder bei dem Vorleben. Nun sind zwei
Milchdrüsen angeschwollen deutet auf eine Entzündung hin...die Kranken
nehmen kein Ende. Ein Foto von Shiela findet Ihr unter Paten gesucht

 

Der Monat Januar ist fast rum und wir müssen immer wieder um Hilfe bei den Futterkosten rufen denn durch die vielen kranken Tiere im mom reicht das Geld vorne und hinten nicht.

Sultans Zustand bessert sich langsam, wenn er weiterhin wieder sein spezielles Futter bekommt wird er sicher wieder zu Kräften kommen und auch seine Spielstunde mit den anderen Hunden geniessen können.

Unsere liebe Nelly hat nun am Freitag ihr neues Zuhause in der Schweiz bezogen und wird nun von lieben Menschen umsorgt und behütet.

 

 

Februar 2015 Die letzte Nacht war hier der Horror für uns und die Tiere
wir dachten das Haus fliegt weg in der Nacht, und dann morgens sahen wir was alles zerstört wurde. Eine grosse Unterkunft hat es total zerlegt, Baum umgebrochen, zweite Hüttenvekleidung weg, vieles durcheinander gewirbelt und dann kam noch ein unheimlicher Regen dazu. Nun ist es sehr mühsam alles wieder zu richten und notwendiges Material dafür zu bekommen, die Sorge um das Futtergeld steht ja immer im Vordergrund und macht es nicht einfacher.


Die ganze letzte Woche hatten wir einen Helfer bei uns, der vom Verein Tierhilfe Costa Blanca und Denia Dogs organisiert wurde.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Andrea und Herma die uns diese wertvolle Unterstützung ermöglichten.

Wir konnten Dank dieser Hilfe auf den kaputten Hundehäusern neue Dächer montieren, und somit sind zwei weitere Gehege für neue Bewohner parat, welche dann am 2.Februar auch bereits eingezogen sind.

Herma von Denia Dogs hat 5 Wuffels aus Murcia/Cieza zu uns gebracht. Die Hunde sind vorrübergehende Gäste und bleiben bis zu ihrer Vermittlung bei uns. Die Kosten dafür übernimmt natürlich Andrea vom Verein Tierhilfe Costa. Wir werden sie natürlich genauso umsorgen und pflegen wie unsere eigenen.


Hallo Ihr lieben Leser,

im moment haben wir viel um die Ohren und die Sorge um unseren Sultan nimmt uns oft die Kraft Neuigkeiten zusammen zu fassen und hier zu berichten.

Momentan gibt es zu berichten das sich Sultans Zustand in keinster Weise verbessert hat und wir in großer Sorge um ihn sind. Wenn uns jemand bei den laufenden Tierarztkosten helfen möchte wären wir sehr dankbar denn sie werden fast wöchentlich mehr.

Etwas gutes haben wir allerdings auch zu erzählen. Wir haben überraschend Hilfe bekommen und das ist eine so große Erleichterung für uns. Jörg ist ein fleißiger netter Mensch der mir bei den Reperaturarbeiten so toll zur Hand geht und eine super Unterstützung ist.

Wie sooft sagen wir schnell noch *allen* Danke die uns immer wieder unterstützen mit Ihren Spenden- sei es als Überweisung, Paket oder auch mit netten Worten. Danke und liebe Grüße Manfred und Monika


 

 

All Ihr lieben Tierfreunde,

es war etwas ruhig ... die Trauer um unseren Sultan war groß und der Sturm/Regen hatt unsere Zeit sehr in Anspruch genommen. Ein paar Zäune wurden unterspült so das wir sie schnell reparieren mußten damit keines unserer Tiere auf die Idee kommt die Landschaft zu erkunden, nicht so schnell zu machen bei der riesen Größe unseres Areal.

Nun ist es aktuell sehr warm hier und wir versuchen gegen die Flöhe anzukämpfen...

dazu kommt das die Gemeinde Ayora meint das sie die uns bis dato zugesagten 8 Säcke Futter plötzlich nicht mehr zugesteht aus unersichtlichen Gründen... das heißt es fehlen uns monatlich nun wieder 160kg Futter, das macht und im moment nicht nur traurig sondern auch etwas wütend da es unsere Arbeit für die Tiere sehr erschwert...

 

 

 

 

Frei nach dem Motto

Ostern wird bunt oder wie schafft es der Osterhase über den Zaun des Gnadenhofes haben wir aufgerufen Osternester für die Hunde und Katzen für den Gnadenhof zu füllen. Das Ergebnis ist wunderbar und die Füllungen gehen bald auf den Weg nach Spanien zu den Tieren.

 

 

aaaaaaber etwas fehlt noch bei den Füllungen- etwas Geld um das frische Futter für die beiden Schweine Fips und Fibi sowie für unsere liebe Ziege Wilma zu kaufen. Das geht natürlich nur vor Ort!

Es wäre toll wenn sich jemand findet der ein paar Oster- Eurolinos für das frische Futter als Osternestfüllung für die 3 hätte.


DANKE an:

Karin L. Frauke S. Barbara S. Frank P.

Sabine J. Gabi B. Sandy W. Manuela S.

Monika S. Simone L. Luisa K. Katrin S.

Petra S. Stephanie R. Judit S. Anita K.

Sarah Z. Nina D.

 

 

Hallo Ihr lieben,

Wir hoffen das Ihr Eure Feiertage gut überstanden habt und mit Euren lieben geniessen konntet. Bei uns ist es an solchen Festtagen ja ein Tag wie jeder andere.

Wir warten nun sehnlichst auf die Osternester aus Deutschland für unsere Tiere denn unser Futtergeld ist so gut wie zuende. Die kl. Rente reicht leider nicht weit für die Bedürfnisse der Tiere. Wer also nochr etwas spenden möchte kann das gerne tun, wir brauchen es so sehr.

Leider mußten wir unsere Cherie* gestern gehen lassen. Eine liebe genügsame Schäfidame die noch ein paar schöne Jahre bei uns erleben durfte. Infos zu ihr findet Ihr auf der Regenbogenseite hier.

Hier nochmal unsere Bankdaten für diejenigen die nicht gerne suchen:

Manfred Kuehne/ Teresa de Cofrentes
IBAN oder Konto:
ES0521004007512100150569

BIC (SWIFT-Code) oder
BLZ: CAIXESBBXXX

Im mom haben wir wieder alle Hände voll zu tun.

Das Ungeziefer explodiert und somit dauert es einige Zeit bis wir mit der Kontrolle der Tiere und der Suche nach Parasiten  plus der Behandlung durch sind.

All das war sehr erschwerend momentan denn unsere Motorsense hat sich leider verabschiedet und es war nicht so einfach schnell eine neue zu bekommen. Allerdings konnte sich dann das Ungeziefer noch besser vermehren und ausbreiten, was unsere Arbeit erschwert. Es ist wirklich eine wichtige Anschaffung ist um dem Unkraut Herr zu werden denn bei über 30Grad hier gedeiht es sehr gut.

Durch eine liebe Spenderin konnten wir nun eine neue Motorsense kaufen und somit endlich versuchen wieder Grund in die Gehege zu bekommen und dem Ungeziefer und auch den Schlangen die Basis zu nehmen.

Ganz Herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle liebe Karin.

Wir bitten Euch auch vielleicht nochmal in den kl. Shop hier zu sehen denn wir benötigen dringend Geld für unsere Tierarztkosten.